Aktuelle Angebote von Adobe

Aktualisiert am 07.05.24
  • Creative Cloud All Apps für Studierende und Lehrkräfte: 65% Rabatt. Zum Angebot.
  • Foto-Abo (Photoshop und Lightroom) für Einzelanwender um nur 11,89 €/Monat. Zum Angebot.
  • 10 kostenlose Bilder von Adobe Stock. Zum Angebot.

Die Generative Füllung (in engl. Generative Fill) ist eine künstliche Intelligenz-gestützte Funktion in Photoshop, die es ermöglicht, Teile eines Bildes zu erzeugen, die kohärent mit dem Rest des Bildes sind. Sie ist besonders nützlich, wenn du Objekte aus deinem Bild entfernen oder Lücken in deinem Bild ausfüllen möchtest. Die Generative Füllung ist mehr als nur ein weiteres Werkzeug in Photoshop – sie hat das Potenzial, die Arbeitsweise von Benutzern grundlegend zu verändern, indem sie zeitaufwändige Aufgaben erheblich vereinfacht. Dieses Feature ist ein echter Gamechanger, und in den folgenden Abschnitten wirst du erfahren, wie du es optimal nutzen kannst.

Wie die Generative Füllung funktioniert

Mit der Generative Füllung ist Adobe ein Meilenstein in der Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) in Photoshop gelungen. Anstatt sich nur auf das Generieren von Bildern zu beschränken, hat Adobe einen Schritt weiter gedacht und die KI so programmiert, dass sie sich optimal auf das zu bearbeitende Objekt einstellt und sogar die Umgebung berücksichtigt. Zum Beispiel, wenn es eine reflektierende Oberfläche wie Wasser im Bild gibt, fügt die Generative Füllung automatisch entsprechende Reflexionen hinzu.

Um die Generative Füllung zu nutzen, musst du aktuell die Beta-Version von Photoshop nutzen. Du findest sie in der linken Seitenleiste der Creative Cloud App unter „Applikationen“ und dann „Beta-Applikation“. Nach der Installation hast du eine zusätzliche Version von Photoshop auf deinem Computer. Sobald du ein Bild in Photoshop öffnest und mit einem Auswahlwerkzeug, wie dem Lasso, einen Bereich auswählst, springt die Eingabemaske von Generative Fill an. Kurz danach präsentiert sie dir drei Füll-Optionen, unter denen du wählen kannst. Mit einem Klick erzeugt das Programm eine neue Ebene mit dem ausgewählten Motiv, die du jederzeit wieder löschen kannst, wenn es dir nicht gefällt.

Photoshop Generative Füllung Button

Bei aktiver Auswahl erscheint die Option „Generative Füllung“. Alternativ ist die Option unter „Bearbeiten > Generative Füllung“ aufrufbar.

Die Generative Füllung kann auch als erweitertes Werkzeug zum Entfernen unerwünschter Elemente in einem Bild verwendet werden. Im Vergleich zur älteren „Inhaltsbasiert füllen“-Funktion bietet die Generative Füllung deutlich ausgefeiltere und präzisere Ergebnisse. Du musst lediglich das Eingabefeld leer lassen oder „remove“ eingeben und die Generative Füllung kümmert sich um den Rest.

Photoshop Generative Füllung Eingabefeld

Um ein Element aus dem Bild zu entfernen, lass das Eingabefeld leer und klicke auf „Generieren“.

Photoshop Generative Füllung Element entfernen

So sieht das Bild nach der Anwendung der generativen Füllung aus. Photoshop gibt dir drei Möglichkeiten, die sich durchschalten lassen.

Nicht nur das, die Generative Füllung kann sogar den Himmel in deinen Landschaftsaufnahmen verbessern. Dabei ist es wichtig, den Himmel korrekt zu markieren, um unerwünschte Übermalungen zu vermeiden. Sobald das erledigt ist, bietet die Generative Füllung eine Vielzahl an Optionen zur Himmelsbearbeitung.

Ein weiterer nützlicher Anwendungsfall der Generative Füllung ist die Änderung des Seitenverhältnisses deines Bildes. Hierbei hebt die Generative Füllung die Möglichkeiten auf eine neue Stufe, indem sie nicht nur das Bild vergrößert, sondern den erweiterten Rahmen mit neuen, thematisch passenden Inhalten füllt. Es ist, als würde das Bild auf magische Weise über seine ursprünglichen Grenzen hinauswachsen.

Photoshop Generative Füllung Seitenverhältnis ändern

Um das Seitenverhältnis eines Bildes zu ändern, erweitern wir die Arbeitsfläche und wählen diesen leeren Bereich aus. Ein kleine Überlappung mit dem originalen Bild gibt bessere Ergebnisse.

Photoshop Generative Füllung

Als Text wurde hier „A beautiful landscape in the alps“ verwendet (aktuell wird nur englischer Text unterstützt). Der Großteil des Fotos sieht toll aus. Nicht gewollte Elemente wähle ich erneut mit dem Auswahlwerkzeug aus und entferne sie mit einem neuen Durchgang der generativen Füllung.

Photoshop Generative Füllung Ergebnis

Das Endergebnis. Wahnsinn, oder?

Tipps und Tricks zur Generativen Füllung

Hier sind ein paar Tipps, die dir dabei helfen können, die Generative Füllung zu meistern.

  1. Sei präzise mit deinen Anweisungen: Die Generative Füllung ist wie ein guter Assistent – sie folgt deinen Anweisungen. Und wie bei jedem Assistenten, je klarer und präziser du bist, desto besser wird das Ergebnis. Willst du einen sonnigen Himmel in dein Bild einfügen? Dann sag genau das. Möchtest du den aktuellen Himmel in einen stürmischen verwandeln? Schreib es rein. Aber vergiss nicht, dass Experimentieren hier der Schlüssel ist. Probier verschiedene Formulierungen aus, bis du genau das Ergebnis hast, das du dir vorgestellt hast.
  2. Zeige dein künstlerisches Talent mit Portraits: Ja, die Generative Füllung kann sogar Portraits erstellen. Und obwohl sie vielleicht nicht das Niveau eines Picasso erreicht, sind die Ergebnisse dennoch beeindruckend. Gib einfach etwas wie „Erstelle ein Porträt einer Frau mit blonden Haaren“ ein und schau zu, wie die KI ihre Magie entfaltet.
  3. Nutze die Power der Kombination: Die Generative Füllung ist fantastisch, aber sie ist nicht allein. Photoshop hat eine Reihe von KI-Werkzeugen, die du zusammen mit der Generativen Füllung verwenden kannst, um noch beeindruckendere Ergebnisse zu erzielen. Experimentiere mit der Kombination von verschiedenen KI-Werkzeugen, wie zum Beispiel der automatischen Objektauswahl, und schau, was du kreieren kannst.
Photoshop Generative Füllung Ebenen

Super hilfreich: Generierte Inhalte werden als neue Ebenen mit Ebenenmasken erstellt.

Fazit

Die Generative Füllung ermöglicht es Benutzern, präzise Anpassungen an ihren Bildern vorzunehmen, indem sie Objekte entfernt, den Himmel verändert oder sogar das Seitenverhältnis ändert und neue, thematisch passende Inhalte hinzufügt. Es ist ein mächtiges Werkzeug, das sowohl für professionelle Designer als auch für Neulinge eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet. Das Wichtigste ist, dass du klar und präzise mit deinen Anweisungen an die Generative Füllung bist. Experimentiere mit verschiedenen Anweisungen und Kombinationen von KI-Werkzeugen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Mit etwas Übung und Kreativität kannst du beeindruckende Bilder erstellen, die über die ursprünglichen Grenzen hinausgehen.

Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest