Aktuelle Angebote von Adobe

Aktualisiert am 14.11.22
  • Mehr als 40% Rabatt auf das Creative Cloud Komplett-Abo für Einzelanwender. Bis zum 25.11.22.
    Zum Angebot.
  • Mehr als 30% Rabatt auf das Creative Cloud Komplett-Abo für Teams. Bis zum 25.11.22.
    Zum Angebot.
  • 20% Extra-Rabatt für Schüler, Schüler, Studenten und Lehrkräfte auf das Creative Cloud Komplett-Abo. Bis zum 25.11.22.
    Zum Angebot.

Dass man in Photoshop mit Photomerge ein Panorama zusammensetzen kann, ist bekannt. Allerdings liefert Photoshop dadurch als Endergebnis keine RAW-Datei.

Schritt für Schritt zum RAW-Panorama

Seit Photoshop Camera Raw 9 ist es – wie auch in Lightroom – möglich, ein RAW-Panorama zu erstellen.

Meine Fotos betrachte ich (neben Lightroom) üblicherweise in der Adobe Bridge und suche dort meine Kandidaten für das Panorama aus. Diese werden dann markiert und mit einem Rechtsklick und „In Camera Raw öffnen“ geöffnet.

raw-panorama-photoshop-camera-raw

In Camera Raw werden dadurch alle ausgewählten Fotos geladen. Mach dir übrigens nicht die Mühe die einzelnen Fotos schon vorher zu bearbeiten. Du erhältst später sowieso wieder eine RAW-Datei.

Auch hier müssen wieder alle Fotos markiert werden und im nächsten Schritt passiert die Magie. Die Funktion ist recht gut versteckt. Klicke auf das Menü-Symbol links oben neben „Filmstreifen“ (siehe nächsten Screenshot, rot umrahmt).

raw-panorama-photoshop-camera-raw-2

Dadurch öffnet sich die Vorschau und du kannst weitere Einstellungen treffen. Seit dem letzten Update ist hier auch der neue Regler „Randverkrümmung“ hinzugekommen (sehr cool!).

raw-panorama-photoshop-camera-raw-3

Nach einem Klick auf „Zusammenfügen“, lässt sich das Panorama als RAW-Datei (DNG) sichern. Danach kann es in Camera Raw oder Lightroom weiterverarbeitet werden.

raw-panorama-photoshop-camera-raw-4

Übrigens: Auch ein RAW-HDR-Panorama wäre möglich. Hierfür müsstest du das selbe Panorama mit verschiedenen Belichtungen aufnehmen. Als nächstes setzt du als erstes die Panoramen der gleichen Belichtungen zusammen. Diese öffnest du wieder in Camera Raw und wählst „Zu HDR zusammenfügen“.

Sehr geil, oder?

Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest