Fixel Recolor ist ein Plugin für Photoshop (CC 2018 und neuere Versionen). Mit wenigen Klicks ist es möglich den Farblook eines Foto zu analysieren, diese Farben zu speichern und auf neue Fotos zu übertragen.

Wie bei anderen Plugins, bei denen ich mit Fixel Algorithms zusammengearbeitet habe, war ich für die grafische Oberfläche zuständig.

Das kann Fixel Recolor

Unter der Haube von Fixel Recolor stecken leistungsstarke und innovative Algorithmen. Mit Hilfe von Machine Learning (maschinelles Lernen) ist es möglich Farbpaletten eines Bildes zu extrahieren. Mit diesen Farbpaletten ergeben sich dann endlos viele kreative Möglichkeiten für den Benutzer.

Mit Hilfe eines Schiebereglers lässt sich eine Anzahl für Samples zwischen 1 und 20 einstellen. Samples sind die Anzahl der Farben die aus dem Ausgangsbild extrahiert werden. Als Ausgangsbild kann zwischen „Document“ und „File“ gewählt werden. Bei „Document“ wird das aktuell geöffnete Foto in Photoshop verwendet, währen „File“ es erlaubt, eine Datei auf der Festplatte auszuwählen. Ein Klick auf „Analyze“ extrahiert die eingestellte Anzahl an Farb-Samples und zeigt diese dann unter „Current Palette“ an.

Ein Klick auf die 3 Punkte und „Apply Color Grading“ wendet die Farbpalette auf das Zielfoto an.

Beispiele

 

 

 

Weitere Funktionen

Bei einem Klick auf die 3 Punkte rechts neben „Current Palette“ oder „Presets“ öffnet sich folgendes Menü:

  • „Apply Color Grading“ überträgt den Farblook auf das Zielfoto (das aktuell in Photoshop geöffnet ist). Dabei wird eine Einstellungsebene des Typs „Verlaufumsetzung“ erstellt. Der Verlauf dieser Einstellungseben setzt sich aus den extrahierten Farben zusammen. Standarmäßig wird als Ebenenmodus „Weiches Licht“ und als Deckkraft 50% verwendet. Diese Einstellungen lassen sich über das Zahnrad-Symbol links unten ändern.
  • „Shift Colors“ erstellt eine zufällige (leichte) Variation der aktuellen Farbpalette. Kurz gesagt, die Farben der aktuellen Farbpalette werden leicht verändert. Oft hilfreich wenn man mit den aktuellen Farben nicht hundertprozentig zufrieden ist. Der Standardwert von 10 kann ebenfalls in den Einstellungen geändert werden. Ein höherer Wert bedeutet eine größere Abweichung zur aktuellen Farbe.
  • „Add All to Swatches“ speichert alle Farben in Photoshops „Farbfelder“-Panel.
  • „Sort by Luminance“ sortiert die Farbpalette aufgrund der Helligkeit der einzelnen Farben.
  • „Black / White Protection“ aktiviert oder deaktiviert das Hinzufügen von Schwarz und Weiß am Anfang und Ende der Verlaufsumsetzung. Dies kann dazu beitragen, natürlichere Schwarzweißbilder im Zielbild zu erhalten.
  • „Save as Preset“ speichert die Farbalette als Preset. Es kann ein Name für das Preset vergeben werden.

Bei einem Rechtsklick auf eine bestimmte Farbe innerhalb einer Farbpalette öffnet sich folgendes Menü:

  • „Edit Color“ öffnet eine Farbauswahl mit der die aktuelle Farbe geändert werden kann.
  • „Shift Color“ erstellt eine zufällige (leichte) Variation der aktuellen Farbe.
  • „Add to Swatches“ speichert die aktuelle Farbe in Photoshops „Farbfelder“-Panel.
  • „Duplicate Color“ dupliziert die aktuelle Farbe. Hilfreich wenn eine eigene Farbe zu einer Farbpalette hinzugefügt werden soll.
  • „Delete Color“ löscht die aktuelle Farbe aus der Farbpalette.

Alle Farben und Farbpaletten können per Drag & Drop angeordnet werden!

Fixel Recolor erwerben

Fixel Recolor ist für 30$ erhältlich. Klicke einfach auf den nachfolgenden Button.

Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Adobe Apps

(Photoshop, InDesign, Illustrator usw.).

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates

Schon meine Panels

für Adobe Apps probiert?