Liste parfokaler Zoom-Objektive | pixelsucht.net
Update vom 5. April 2015

Liste aktualisiert.


Ja, leider schon wieder tiefste Fachsprache. Auch ich wusste bis vor kurzem nicht was „parfokal“ bedeutet.

Definition von „Parfokal“ auf Wikipedia:

[blockquote_with_author author=“Wikipedia“] Parfokal bezeichnet Zoom-Objektive (Fotografie) oder Okulare (Mikroskopie, Astronomie), deren Fokussierung beim Verändern der Brennweite bzw. der Vergrößerung konstant bleibt. Dies ermöglicht es, beim manuellen Fokussieren in der Tele-Stellung (längste Brennweite, stärkste Vergrößerung) die Schärfe einzustellen und erst anschließend durch die Veränderung der Brennweite den gewünschten Bildausschnitt festzulegen. Damit ist eine präzisere manuelle Einstellung der Schärfe möglich, da man die Fokussierung anhand des in Tele-Stellung vergrößerten Sucherbildes besser beurteilen kann. [/blockquote_with_author]

Ich versuche das mal kurz und knapp anders auszudrücken:

Wenn du die Brennweite bzw. den Zoom deines Objektivs veränderst aber der Fokus gleich bleibt, dann ist das Objektiv parfokal.

Und warum ist das jetzt einen Artikel wert?

Es ist einfach hilfreich zu wissen, ob man an seinem Objektiv noch drehen darf, ohne dass das vorher anfokussierte Motiv unscharf wird. Leider ist es heute so, dass durch den Autofokus nicht mehr viele Zoom-Objektive parfokal sind. Und leider findet man beim Hersteller keine Information darüber.

Einige Blogger und Forenmitglieder haben mit Hilfe ihrer Leser Listen mit parfokalen Objektiven zusammengetragen.

Jedes einzelne Objektiv in der Liste wurde von den Lesern manuell auf Parfokalität getestet. Deshalb kann ich keine Garantie geben. Objektive, welche als „fast parfokal“ und „noch in Diskussion“ eingetragen waren, habe ich nicht in meine Liste eingetragen.

Jetz aber – die Liste:

Canon

Canon EF 11-24 mm f/4 L USM
Canon EF 17-35mm f/2.8L USM
Canon EF 16-35mm f/2.8L USM
Canon EF 16-35mm f/4 L IS USM
Canon EF 17-40mm f/4L USM
Canon EF 20-35mm f/2.8L
Canon EF 24-70mm f/2.8L USM
Canon EF 24–70mm f/4 IS (siehe Kommentar unter Artikel)
Canon EF 24-105 f/4L IS (fast parfokal – siehe Kommentar unter Artikel)
Canon EF 28-70mm f/2.8L USM
Canon EF 28-80mm f/2.8-4L USM
Canon EF 50-200mm f/3.5-4.5 USM
Canon EF 50-200mm f/3.5-4.5
Canon EF 70-200mm f/2.8L USM (fast parfokal – siehe Kommentar unter Artikel)
Canon EF 70-200mm f/2.8L IS USM
Canon EF 70-200mm f/4L USM
Canon EF 70-200mm f/4L IS USM
Canon EF 70-210mm f/4
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 IS USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 III USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 III
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 II USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 II
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6
Canon EF 80-200mm f/2.8L
Canon EF 90-300mm f/4.5-5.6 USM
Canon EF 90-300mm f/4.5-5.6
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 IS USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 III USM
Canon EF 75-300mm f/4-5.6 III
Canon EF 90-300mm f/4.5-5.6 USM
Canon EF 90-300mm f/4.5-5.6
Canon EF 100-300mm f/5.6L
Canon EF 100-300mm f/5.6

Nikon

Nikkor 17-35 f/2.8 (siehe Hinweis in den Kommentaren)
Nikkor 70-200/2.8 VR Mark I

Pentax

Pentax M 80-200 mm f4.5 (push-pull)
Pentax F 100-300 mm f4.5-5.6
Pentax DA 16-45 F4
Pentax DA 18-55 mm F3.5-5.6 AL (v1)
Pentax DA 18-250
Pentax M 35-70mm f2.8-3.5 (push-pull)
Pentax A 35-105 mmF3.5
Pentax FA 24-90 mm
Pentax M 28-50/3.5-4.5
Pentax F 28-80 mm F3.5-4.5
Pentax F 35-70
Pentax DA 50-200 WR
Pentax M 75-150mm f4 (push-pull)
Pentax F 80-200 mm 1:4.7-5.6
Pentax FA 100-300mm F4.5-5.6

Sigma

Sigma A 18-35 mm f/1.8 DC HSM
Sigma 18-50/2.8 EX Macro

Tamron

Tamron 17-50/2.8
Tamron 70-150/3.5 (20A)
Tamron 28-75/f2,8
Tamron SP 35-80/2.8-3.5 (01A)
Tamron 28-70/3.5-4.5 (44A)
Tamron Adaptall 70-150mm f3.5 Model QZ-150M
Tamron Adaptall SP 60-300mm f4-5.6 Model 23A (Push-pull)
Tamron Adaptall-2 35-70mm f3.5 Model 17A (two touch)
Tamron Adaptall-2 70-150mm f3.5 Model 02A (two touch)
Tamron Adaptall-2 70-210mm f3.8-4 Model 46A (push-pull)
Tamron Adaptall-2 80-210mm f3.8-4 Model 03A (push-pull)
Tamron Adaptall-2 80-210mm f3.8-4 Model 103A (push-pull)
Tamron Adaptall-2 SP 70-210mm f/3.5 (19AH)
Tamron Adaptall-2 SP 70-210mm f3.5-4 Model 52A
Tamron 70-200/2.8
Tamron SP AF 24-135mm F/3.5-5.6 AD Aspherical [IF]

Tokina

Tokina 11-16mm f/2.8
Tokina AT-X 11-20 2.8 Pro DX
Tokina 19-35/3.5-4.5
Tokina RMC 28-70/f3.4
Tokina SZ-X 60-300mm f4-5.6 (push-pull)

Vivitar

Vivitar MC 75-205/f3.8 (1touch Kiron)
Vivitar Series 1, 35-85mm f2.8

Aus folgenden Foren und Blogs habe ich die Informationen zusammengetragen:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1157296&page=7
http://www.lensrentals.com/blog/2011/02/photo-lenses-for-video/4
http://www.funkytwig.com/blog/canon-dslr-lense-parfocal-constant-aperture
http://photography.forumsee.com/a/m/s/p12-20271-0161095–list-parfocal-zoom-lenses.html


Natürlich sind diese Objektive vor allem für Filmer geeignet. Doch auch für Fotografen ist es interessant zu wissen, ob man noch die Brennweite verändern darf oder nicht.

Du hast ein parfokales Objektiv welches noch nicht in der Liste ist?
Schreibe bitte unter diesem Artikel einen Kommentar. Ich versuche die Liste zu erweitern und auf dem neuesten Stand zu halten.


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates