Warum der Adobe Extension Manager unter CC2015 nicht funktioniert – Lösungen | pixelsucht.net

Seit meinen Photoshop-Panel-Releases bekomme ich immer wieder Meldungen, dass der Adobe Extension Manager nicht funktioniert. Auch auf der Adobe Add-ons-Seite lese ich zu anderen Erweiterungen immer wieder, dass eine Installation mit dem Extension Manager fehlschlägt. Das Problem liegt hier (meistens) nicht bei den Endbenutzern, sondern bei Adobe selbst. Sehen wir uns an warum.

Der Extension Manager unterstützt CC2015 nicht mehr und wird nicht mehr weiterentwickelt

Kaum einer weiß, dass die Weiterentwicklung des Extension Manager eingestellt wurde. Die offizielle Meldung von Adobe dazu gibt es hier. Nicht zuletzt, da Adobe ihn immer noch als alternative Installationsmöglichkeit auf seinen Seiten anpreist. Bis zur Version CC2014 stimmt das auch.

Ab CC2015 ist dies allerdings schlichtweg falsch. Er unterstützt nämlich CC2015-Apps nicht mehr.

adobe-extension-manager

Deswegen sehen auch viele die Fehlermeldung „Die Erweiterung xxx konnte nicht installiert werden. Stellen sie sicher, dass die Datei „manifest.xml“ für diese Erweiterung gültig ist und dass Extension Manager mindestens ein von der Erweiterung unterstütztes Projekt erkennt.“

Unterstützt ein Add-On die aktuelle App, so gibt es mehrere Möglichkeiten es zu installieren. Ob ein Add-On deine Version einer App unterstützt siehst du auf der Add-On-Seite (siehe Screenshot – rote Umrahmung).

adobe-extension-manager2

Sollte deine Version nicht unterstützt werden, kann dies nur der Programmierer des jeweiligen Add-ons lösen.

Installation per Creative Cloud App

Dies ist die „offizielle“ Variante von Adobe. Gehe folgendermaßen vor:

  • Wähle auf Adobes Add-On-Seite deine gewünschte Erweiterung aus.
  • Klicke auf den blauen Button „Kostenlos“ bzw. auf den Preis.
  • Sollte die Creative Cloud App nicht geöffnet sein, starte diese.
  • Falls die Synchronisierung nicht aktiv ist: Klicke in der Creative Cloud App rechts oben auf das Zahnrad, dann auf „Voreinstellungen“ -> „Creative Cloud“ -> „Dateien“ und stelle die Synchronisierung auf „ein“.
  • Nach einigen Sekunden sollte die Creative Cloud App melden, dass die Erweiterung installiert wurde.

Es können bei diesem Ablauf trotzdem Fehler auftreten (Synchronisierung ist aktiv, trotzdem wird nichts installiert). Sollte dies bei dir der Fall sein, probiere folgende Lösungswege:

  • Beende die Creative Cloud App und starte sie erneut.
  • Melde dich von der Creative Cloud App ab und wieder an (Klick auf das Zahnrad -> „Voreinstellungen“).
  • Deinstalliere hier das Add-on und installiere es erneut.
  • Manchmal kann es ein wenig länger dauern, bis die Erweiterung installiert ist, z.B. wenn der Adobe-Server überlastet ist.

Installation über den Extension Manager eines Drittanbieters

Da einige Panel-Programmierer den Extension Manager (zurecht) leid waren, haben sie ihren eigenen Extension Manager entwickelt.

Zu empfehlen sind hier der kostenlose Extension Manager von Anastasiy (installiert und deinstalliert Erweiterungen) und der ZXP-Installer (installiert Erweiterungen, Deinstallation nicht möglich). Diese funktionieren ähnlich wie der Originale. Allerdings funktionieren sie auch mit CC2015-Apps.

Für eine solche Installation ist immer eine entsprechende *.zxp-Datei notwendig. Diese kann auf der Adobe Add-on-Seite heruntergeladen werden.

adobe-extension-manager3

Klicke hierfür auf „Aufrufen“ -> „Add-on auf andere Weise herunterladen/installieren“ -> „Mit Extension Manager herunterladen“. Darauf öffnet sich folgende Seite:

adobe-extension-manager4

Mit einem Klick auf den blauen Button kann die *.zxp-Datei heruntergeladen und dann mit dem Extension Manager von Anastasiy oder dem ZXP-Installer installiert werden. Schritt 2 auf dem oberen Screenshot ist also zu ersetzen.

Beide erwähnten Extension Manager sind nicht signiert, deswegen erhält man auf dem Mac die Meldung „„xxx.app“ kann nicht geöffnet werden, da es von einem nicht verifizierten Entwickler stammt.“ Um die App trotzdem zu öffnen, rechtsklicke darauf, halte die Cmd-Taste gedrückt und klicke auf „Öffnen“.

Installation mit einem eigenen Installer

Liefert der Entwickler des Panels einen eigenen Installer mit (so wie ich es bei meinen Panels Sharpen4Web CC und ActionBrowser CC tue), kann über diesen installiert werden. Eine Anleitung findet man normalerweise auf der Homepage des Panels (im Falle von Sharpen4Web CC hier).

Diese Installer (auch der Extension Manager) machen nichts anderes, als die Dateien an den richtigen Ort zu kopieren. Und das kann man im Notfall auch manuell erledigen. Trete hierfür mit dem Entwickler des Add-ons in Verbindung, sodass er dir die notwendigen Dateien zukommen lassen kann.

 


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

1 Monat Adobe Stock geschenkt!

Wenn Adobe Stock für ein Jahr abonniert wird, ist der erste Monat gratis. Das sind 10 Bilder zum Nulltarif! Das Abo ist bis zum Ende des ersten Monats jederzeit kündbar.
Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates