Umfrage unter Fotografen 2016 – Ausbildung, Rechtsform, Studio (Teil 1) | pixelsucht.net

Bereits letztes und vorletztes Jahr habe ich eine Mail von berufsfotografen.de mit einer Umfrage unter deutschen Berufsfotografen erhalten. Die Ergebnisse von 2015 findest du hier, von 2014 hier (Artikelserie).

Auch heuer hat das Portal eine ähnliche Umfrage gestartet. Wiederum finde ich den Inhalt sehr interessant und werde deshalb wieder eine kleine Artikelserie mit den Fragen und Antworten starten.

Wie in den Vorjahren wurden auch Anfang 2016 über 3000 Fotografen im deutschsprachigen Raum zur Lage und den Zukunftsaussichten in der professionellen Fotografie befragt.


Die ersten drei Fragen:

1Mit welcher Ausbildung machen sich Fotografen selbstständig?

Es gibt viele Möglichkeiten, um Fotograf zu werden und meistens wird der Weg über eine handwerkliche Lehre, über private Fotoschulen oder auch ein Hochschulstudium gewählt. In den letzten Jahren scheint sich aber ein neuer Trend zu etablieren: Immer mehr Menschen machen sich als Autodidakten selbstständig. So ist der Wert derer, die völlig autodidaktisch oder nur über ein Praktikum und Assistenzen gelernt haben, mit 29% noch nie so hoch gewesen.

fotografen-umfrage-ausbildung


2In welcher Rechtsform arbeiten Fotografen?

Nach wie vor arbeiten die meisten Fotografen als Einzelunternehmen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn es gibt in der Fotografie kaum ein Haftungsrisiko, dass die Gründung einer Kapitalgesellschaft empfehlenswert machen würde.

fotografen-umfrage-rechtsform


3Wie viele Fotografen haben ein eigenes Studio?

Auch wenn viele Fotoproduktionen im Studio stattfinden, ist der Anteil der Fotografen, die ein eigenes Studio haben, mit 15% sehr gering. Für die meisten Arbeitsbereiche ist das auch nicht mehr nötig. Allenfalls bei einer Spezialisierung auf Produkt- oder Passbilder ist ein eigenes Studio notwendig. Die Zeiten, in denen Hochzeitspaare ins Fotostudio kamen, sind lange vorbei. Für 85% genügt somit ein Büro, um als Fotograf arbeiten zu können.

fotografen-umfrage-studio

So wundert es auch nicht, dass über 90% freiberuflich tätig sind. Fotografen waren und bleiben Einzelkämpfer, die am liebsten freiberuflich ihre eigenen Entscheidungen treffen.

fotografen-umfrage-freiberuflich


Alle Artikel zu dieser Umfrage:


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

1 Monat Adobe Stock geschenkt!

Wenn Adobe Stock für ein Jahr abonniert wird, ist der erste Monat gratis. Das sind 10 Bilder zum Nulltarif! Das Abo ist bis zum Ende des ersten Monats jederzeit kündbar.
Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates