Umfrage unter Fotoassisten 2016/17 | pixelsucht.net

Die Jahresumfrage der deutschen Fotoassistenten ist ausgewertet.

Die Fotografie boomt und wie in den letzten Jahren auch blicken die Fotoassistenten weiterhin gelassen in die Zukunft. Ein Überblick über den Job, die Chancen und Verdienstmöglichkeiten.

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Fotografen vervielfacht. Davon unberührt bleibt die Gruppe der Fotoassistenten und Digital Operator eher elitär und überschaubar. Und das, obwohl der Job das Potenzial zum Traumjob hat. Man reist viel, knüpft wichtige Branchenkontakte und lernt nebenbei, wie man ein professionelles Shooting abwickelt und sich als Fotograf am Markt durchsetzt.

Warum die Anzahl der Assistenten nicht genauso zugenommen hat, hat vor allem zwei Gründe: Fotoassistenten werden von Fotografen und Produktionsfirmen gebucht. Und auch wenn es jedes Jahr hunderte neue Fotografen gibt, sind die Fotoproduktionen, auf denen Fotoassistenten benötigt werden, in den letzten Jahren nicht mehr geworden. Ein weiterer Grund ist, dass die Fotoassistenz nach wie vor kein regulärer Beruf ist, sondern für viele Assistenten eine sehr angenehme Station zwischen einer fotografischen Ausbildung und der Selbstständigkeit als Fotograf.

Anfang dieses Jahres hat fotoassistent.de wieder die deutschen Fotoassistenten und Digital Operator zu den Tagessätzen und zum Job im Allgemeinen befragt. Die Umfrageergebnisse liegen nun vor.

Die Assistenz ist für die meisten Fotoassistenten eine ideale Lösung, um für die Selbstständigkeit als Fotograf notwendige Erfahrungen und Kontakte zu sammeln, recht einfach Geld zu verdienen und dennoch Zeit für eigene Projekte zu haben. Nahezu 90% der Assistenten haben zudem ein freundschaftliches Verhältnis mit den Auftraggebern und fühlen Ihre Arbeit als gewürdigt. Über 80% haben darüber hinaus angegeben, dass meist ein entspanntes Klima am Set herrscht.

Die Tagessätze sind im letzten Jahr gestiegen, was auch daran liegen dürfte, dass die klassische Fotoassistenz weiter mit dem digitalen Bereich zusammen gewachsen ist. Da derzeit zudem eine gute Auftragslage herrscht, sehen die meisten Fotoassistenten der Zukunft recht entspannt entgegen.

Bitte habe einen kleinen Moment Geduld, das PDF wird unter diesem Text geladen.

Das PDF mit dem Ergebnissen kann auch hier heruntergeladen werden.

Download the PDF file .

Bitte bewerte diesen Artikel:
.


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates