Umfrage unter Berufsfotografen: Was sind die Arbeitsbereiche eines Fotografen? (Teil 1) | pixelsucht.net

Anfang 2014 hat www.berufsfotografen.com eine Umfrage unter mehr als 3000 deutschen Fotografen gestartet. Da ich die Umfrage als sehr interessant ansehe, möchte ich dir die einzelnen Fragen und die Ergebnisse nicht vorenthalten.

Die Umfrage ist recht umfangreich, daher werde ich daraus eine kleine Serie mit mehreren Blogartikeln schreiben. Zudem ist es interessant über jede einzelne Frage zu diskutieren.

Allgemein wollte berufsfotografen.com von den Fotografen wissen, wie die Auftragslage ist, wie sich die jeweiligen Tagessätze verändern und wie die Fotografen die Entwicklung der professionellen Fotografie in naher Zukunft sehen.

Ein kleines Resümee vorab:
Im Vergleich mit dem letzten Jahr ist der Anteil der Fotografen, denen es wirtschaftlich gut geht, genauso gewachsen wie derer, die zu kämpfen haben. Das Mittelfeld rückt zusammen, denn hier scheint der Konkurrenzdruck auch am stärksten zu sein. Schön ist, dass dennoch knapp 75% der Fotografen ihre Situation positiv sehen und somit mit Freude im Berufsleben stehen.
Die befragten Fotografen waren zwischen einem und 30 Jahren im Geschäft, einige sogar noch etwas länger. Der Großteil der befragten Fotografen arbeitet auf selbstständiger Basis als freier Fotograf, hat Equipment im Wert von ca. 25.000 € und ist hauptsächlich für Unternehmen oder Werbeagenturen tätig. Es wurden ausschließlich professionelle Fotografen aus Deutschland befragt.

Heute gibt’s die ersten drei Fragen:

1Wie viele Jahre ist ein Fotograf im Beruf tätig?

Dass man als Fotograf ein Leben lang arbeiten kann, wenn man seine Nische gefunden hat, beweisen die Antworten auf die Frage zu den Berufsjahren. So gibt es eine gleichmäßige Verteilung von Fotografen, die zwischen einem und 30 Jahren im Beruf arbeiten. Es gibt sogar einige wenige, die über 40 Jahre lang tätig sind. Und so sieht die Verteilung aufgeschlüsselt aus:

Jahre_als_Fotograf

2Die Arbeitsbereiche der Fotografen

Es war nicht verwunderlich, dass die meisten Fotografen im Bereich der Werbung und Peoplefotografie tätig sind. Die anderen Arbeitsbereiche verteilen sich relativ gleichmäßig. Hier waren Mehrfachnennungen in der Umfrage möglich.

Umfrage-Berufsfotografen-3

87,9% der befragten Fotografen arbeiteten im letzten Jahr mit festen oder freien Assistenten zusammen. 30% haben einen Praktikanten beschäftigt.

3Wo wird gearbeitet?

War die Fotografie früher eher ein stationäres Gewerbe, hat sich der Trend zum flexiblen Arbeitsplatz verstärkt. Über 60% der Fotografen arbeiten nur noch aus einem Büro heraus und mieten bei Bedarf das Studio in der nötigen Größe. Das spart Fixkosten und macht weitgehend unabhängig von einem Ort.

Umfrage-Berufsfotografen-4

Alle Teile der Umfrage:

 


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.
Zum Angebot
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates