RAW-Fotos mit dem iPhone – Beispielfotos und mehr | pixelsucht.net

Gestern ist iOS 10 sowie Lightroom Mobile 2.5.0 für Apple-Geräte erschienen. Diese Software liefert die Grundlage um mit einem Apple Mobile-Device Fotos im RAW-Format aufzunehmen.

Folgende Apple-Mobilgeräte unterstützen eine RAW-Aufnahme:

  • iPhone 6s und iPhone 6s Plus (nicht das iPhone 6!)
  • iPhone SE
  • iPad Pro 9.7
  • iPhone 7 und iPhone 7 Plus

RAW auf Basis von Adobe DNG

Das Format Adobe DNG für RAW-Fotos hat sich mittlerweile als Industrie-Standard herausgemausert. Und so hat auch Apple jetzt dieses Format als Standard für die RAW-Fotografie aufgenommen.

Der Vorteil von DNG in den Worten von Thomas Knoll (Entwickler und Zuständiger für Adobe DNG):

In a perfect world, people would be able to shoot raw without the frustrations associated with having an array of raw file formats. With proprietary raw file formats, you need to wait until the software that matches your camera and file formats is released. Then, if that software needs a patch or an update, you have to wait for those releases. Multiply this times the number of cameras you own and it can quickly become an enormous headache. As a photography enthusiast myself, I can attest to how frustrating it is to not be able to edit files because the software you are using can’t open those files. I also used to worry about my ability to open and edit these files in the future. Since it is an open-source standardized raw format, DNG solves all these problems and that is why it is so important and valuable. That is even truer today with the release of iOS 10.Thomas Knoll

Lightroom Mobile erste iOS App die RAW-Fotos aufnehmen kann

Zwar konnte man mit vorherigen Versionen von Lightroom Mobile RAW-Dateien bearbeiten, allerdings war eine Aufnahme nicht möglich. „Schuld“ daran war Apple, das erst mit iOS 10 Zugriff auf die Rohdaten gab. Android-User hatten da einen Vorsprung von ca. einem Jahr.

Es gab/gibt zwar iOS-Apps die Fotos im TIFF-Format aufnehmen/speichern können (mehr dazu hier), ein direkter Zugriff auf das RAW-Format war aber nicht möglich.

Viele andere Foto-Apps werden natürlich sofort nachziehen und eine RAW-Aufnahme ermöglichen.


Ein erster Vergleich: iPhone 6S DNG’s vs. JPG

Heute Nacht habe ich natürlich sofort iOS 10 und das Update für Lightroom Mobile eingespielt. Hier ein direkter Vergleich zwischen DNG- und JPG-Aufnahmen.

Hinweis: Keines der DNG-Fotos wurde entwickelt. Klick auf das Foto öffnet es in Originalauflösung.

Originalfoto:

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-2

100 %-Ausschnitte:

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-1

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-3

 


Originalfoto:

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-4

100 %-Ausschnitte:

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-5

iphone-6s-lightroom-jpg-vs-dng-6


 

Synchronisation von RAW-Fotos in Lightroom Mobile

 

Was mich und viele andere (siehe hier) schon länger gewaltig stört, ist die Dauer der Synchronisation. Abgesehen von der eigenen Internet-Geschwindigkeit kommt mir und vielen anderen vor, dass das Synchronisieren verdammt langsam ist (Grund Adobe-Server?). Und jetzt haben wir RAW-Dateien, die noch um ein vielfaches größer sind. Während ich das schreibe, warte ich noch immer (schon seit 20 Minuten) bis meine ersten RAW-Foto vollständig synchronisiert werden.

Einen direkten Import zum Mac/PC gibt es anscheinend nicht. Zumindest habe ich dazu nichts gefunden.

Update: Mit der App „Manual“ (€ 1,99) soll es möglich sein, RAW-Fotos direkt per AirDrop auf den Mac zu legen.


Weitere interessante Links zu diesem Thema:

Offizielle Meldung von Adobe: http://blogs.adobe.com/lightroomjournal/2016/09/lightroom-for-ios-2-5-0.html
Thomas Knoll über DNG und Lightroom Mobile: http://blogs.adobe.com/photoshop/2016/09/adobe-dng-leads-the-way-for-high-quality-photos-on-smartphones-and-tablets.html
Lightroom Mobile: http://www.adobe.com/products/lightroom-mobile.html


Bin gespannt auf eure Meinungen!

 


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.
Zum Angebot
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates