Photoshop: So funktionieren Ebenenmasken | pixelsucht.net

Heute gibt’s wieder einen kostenlosen Happen vom Photoshop-Online-Kurs.

Es geht um Ebenenmasken. Neben Ebenen selbst sind es vor allem die Ebenenmasken, die Anfängern Schwierigkeiten bereiten. Meistens liegt es daran, dass sich zum Lernen zu wenig Zeit genommen wurde oder die Anleitung war nicht besonders gut. Hat man aber das Prinzip einmal verstanden, will man nichts mehr anderes als mit Ebenenmasken zu arbeiten.

Mit Hilfe von Ebe­nen­mas­ken las­sen sich Teile einer Ebene aus­blen­den, ohne diese Berei­che zu löschen. Würde man zum Bei­spiel zu einem spä­te­ren Zeit­punkt die aus­ge­blen­de­ten Berei­che wie­der benö­ti­gen, könnte man diese wie­der zurück­ho­len. Das garan­tiert uns einen sehr kom­for­ta­blen Umgang – vor allem bei Montagen.

Anhand einer solchen kleinen Montage erkläre ich Ebenenmasken. Im Kurs selbst wird es übrigens die Dateien (Foto und Grafik) zum Download geben, um es direkt selbst ausprobieren zu können. Natürlich kannst du auch deine eigenen Fotos verwenden.

Jetzt aber das Video:

Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben und freue mich über Feedback.


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.
Zum Angebot
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates