Photoshop: Farbe ändern mit dem Befehl „Farbe ersetzen“ – So geht’s! | pixelsucht.net

In Photoshop gibt es viele Möglichkeiten eine Farbe gegen eine andere Farbe zu ersetzen bzw. eine Farbe zu ändern. Je nach Ausgangsfoto eignet sich eine Technik bessere als eine andere.

In diesem Artikel schauen wir uns den Befehl „Farbe ersetzen“ an.

Vorteile von „Farbe ersetzen“

  • Keine aufwändigen Auswahltechniken notwendig
  • Farbton, Sättigung und Helligkeit in einem Dialog auswählbar
  • Sehr schnell umzusetzen

Nachteile von „Farbe ersetzen“

  • Funktioniert nicht bzw. nur eingeschränkt wenn das Foto aus ähnlichen Farben besteht
  • Destruktiv

Schritt für Schritt – So geht’s

photoshop_farbe_aendern

Das ist unser Ausgangsbild. Wir möchten die roten Streifen in grün ändern.

Eine Auswahl zu erstellen wäre in diesem Fall recht aufwendig. Rot kommt nur in den Streifen vor. Dieses Foto ist also genau richtig für den „Farbe ersetzen“-Befehl.

Farbe_ersetzen_photoshop

Wir finden „Farbe ersetzen“ unter „Bild“ -> „Korrekturen“.

Tipp: Dupliziere deine Hintergrundebene, damit das originale Foto erhalten bleibt. Sollten Farben umgefärbt werden, die du gar nicht willst, kannst du diese Bereiche ausmaskieren.

Die Schwarz-Weiß-Vorschau zeigt die ausgewählten Farbbereiche. Fährst du mit der Maus über das Foto und klickst, kannst du einen Farbbereich bestimmen. Wir klicken also auf einen roten Streifen.

Das Vorschaubild zeigt uns anhand der weißen Bereiche, welche Farbe wir gewählt haben. Die roten Farbteile sind in unserem Bild teils hell und teils recht dunkel. Erhöht man die Toleranz anhand des Reglers, werden mehr rote Bereiche ausgewählt. Übertreibt man es, werden neben den roten Bereichen auch noch andere ausgewählt. Es gilt also einen Mittelweg zu finden.

Farbe_ersetzen_photoshop2

Um das Ergebnis zu verbessern, können wir mit gedrückter Shift-Taste und einem Klick, die fehlenden Bereiche hinzufügen. Dies funktioniert im Foto selbst, als auch in der Vorschau.

Wurde aus Versehen eine falsche Farbe aufgenommen, können wir diese mit der Alt-Taste und einem Klick wieder abziehen.

photoshop_farbe_aendern3

Um alle roten Bereiche einzufärben empfiehlt es sich näher ran zu zoomen (Leertaste + Cmd + Klick bzw. Leertaste + Strg + Klick).

Farbe_ersetzen_photoshop3

Der Screenshot oben zeigt bereits ein optimale Einstellung für unser Foto. Der Wert für den Farbton wurde auf 100 erhöht und die Sättigung leicht reduziert. An der Helligkeit wurde nichts verändert.

Je nach Ausgangsfoto sind natürlich unterschiedliche Werte auszutesten.

Tipp: Das Aktivieren der Option „Lokalisierte Farbgruppen“ kann manchmal zu einem genaueren/besseren Ergebnis führen. Oft ist aber auch das Gegenteil der Fall. Hier hilft nur austesten.

Das Vorschaubild zeigt nicht nur komplett weiße und schwarze Bereiche, sondern auch graue. Das heißt, dass die grauen Bereiche im Vorschaubild ebenfalls leicht grün eingefärbt wurden. Im originalen Foto spiegelt sich die Farbe der roten Streifen ganz leicht in den weißen und blauen Bildteilen. Es ist also durchaus richtig auch diese leicht grün zu färben. Dadurch wirkt das „gefälschte“ Foto deutlich echter.

photoshop_farbe_aendern2

In den nächsten Beiträgen schauen wir uns weitere Möglichkeiten mit deren Vor- und Nachteile zum Umfärben an.

Welche Erfahrungen hast du mit dem Umfärben gemacht?


Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich

Creative Cloud für Teams – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.
Zum Angebot
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das ist für dich auch interessant

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates