Heute wurde Photoshop CC 2015.1 ausgerollt. Und es gibt eine Menge Neuerungen. Hier die wichtigsten im Überblick.

Neue Benutzeroberfläche

Photoshop CC 2015.1 zeigt sich jetzt im kompletten Flat-Design. Ich finds cool, am Anfang allerdings sicher gewöhnungsbedürftig. Auf mobilen Geräten wie dem Microsoft Surface Pro sind touch-basierte Gesten (mehr dazu hier) möglich.

photoshop-cc-2015-1-Neuerungen

Im Screenshot oben: Wenn kein Dokument geöffnet ist, zeigt sich ein übersichtliches Start-Fenster. Es kann natürlich auch unter „Voreinstellungen“ -> „Allgemein“ -> „Arbeitsbereich ‚Einstieg‘ anzeigen, wenn keine Dokumente geöffnet sind“ deaktiviert werden.

Werkzeugleiste frei anpassen

Die Werkzeuge können nun frei angepasst werden. So lassen sich Werkzeuge die man nie benötigt komplett ausblenden. Ebenfalls lassen sie sich frei anordnen. Wähle hierfür „Bearbeiten“ -> „Symbolleiste“.

photoshop-cc-2015-1-werkzeuge-anordnen

Schriftarten schneller finden

Beliebte Schriftarten können jetzt mit einem Klick auf den Stern favorisiert werden. Dadurch werden diese immer ganz oben aufgelistet. Weiters ist es möglich nach Klassifikationen – z.B. nach „serif“ oder „sans serif“ zu suchen und ähnliche Schriftarten können angezeigt werden. Sehr cool!

photoshop-cc-2015-1-schriften-favoriten

Partielles „Dunst entfernen“ jetzt auch in Camera Raw

Wie bereits in der letzten Lightroom-Version implementiert, lässt sich „Dunst entfernen“ jetzt auch partiell mit den Werkzeugen „Korrekturpinsel“, „Radialfilter“ und „Verlaufsfilter“ anwenden.

Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.

Creative Cloud für Agenturen und Unternehmen – ab 29,99 € pro Monat

Branchenführende Kreativapplikationen und Dienste plus Business-Features.

photoshop-cc-2015-1-dunst-entfernen

Design-Bereich (Vorschau)

Im Arbeitsbereich lässt sich jetzt „Design-Bereich (Vorschau)“ auswählen. Für Web-Designer gibt es hier eine optimierte Arbeitsfläche samt Werkzeugen. Für jedes Gerät (Smartphone, Tablet, …) kann ein eigenes „Artboard“ angelegt werden – es ist nicht mehr notwendig für jede Größe ein neues Dokument anzulegen. Mehr dazu gibt es in diesem Video (englisch). Ein Video zu den Artboards gibts hier.

photoshop-cc-2015-1-design-bereich

3D-Charaktere

Über … lassen sich 3D-Models sehr einfach erstellen und in das aktuelle Projekt einfügen. Verschiedene Kamerawinkel und Beleuchtungen können einfach angepasst werden. Die Models kommen aus Adobe Fuse CC (Preview). Verschiedene Posen und Animationen können mit Creative Cloud 3D Animation (Preview) realisiert werden. Mehr dazu in diesem Video (englisch).

Verbesserte Export-Optionen

Soll jetzt schneller laufen und mit einer besseren Kompression laufen. Vor allem bei JPGs. sRGB-Export wird unterstützt. Metadaten wie das Copyright können während des Exports einfach eingebettet werden.

photoshop-cc-2015-1-exportieren-als

Der Ölfilter kommt zurück

Er wird geliebt und gehasst. Wie dem auch sei – er ist in dieser Version wieder enthalten.

Viele weitere kleine Neuerungen

Wer eine Übersicht über alle Neuerungen haben möchte, findet diese hier (englisch).

Deine Meinung zum Update?

 

Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Das könnte dich auch interessieren

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates

Schon meine

Photoshop-Panels probiert?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen