Nikon stellt Telezoom-Objektiv AF-P NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6E ED VR vor | pixelsucht.net

Nikon stellt das Telezoom-Objektiv AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR vor. Mit einem Schrittmotor soll es deutlich schneller scharf stellen als das Vorgängermodell. Verbessert wurde zudem der Bildstabilisator, der insbesondere bei Mitziehern besonders wirkungsvoll arbeiten soll. Das wetterfeste Objektiv soll im August 2017 auf den Markt kommen und rund 880 Euro kosten.

Die Pressemitteilung von Nikon:

 

Schneller. Schärfer. Besser. Das neue Telezoom-Objektiv AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR

Düsseldorf, 11. Juli 2017 – Nikon stellt mit dem neuen AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR die konsequente und moderne Weiterentwicklung des bewährten AF-S NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6G IF-ED VR vor. Von Sport über Natur bis Reise: Freihandaufnahmen im Telebereich gelingen jetzt noch besser dank noch schnellerem Autofokus und dem neuen Bildstabilisierungs-Modus SPORT ohne Kompromisse bei der Schärfe. Dank der leichteren, wetterfesten Bauweise meistert das Objektiv jeden Einsatz.

Auch dieses Telezoom-Objektiv für Nikon FX-Vollformatkameras ist wie alle AF-P NIKKOR-Objektive mit dem neuen AF-Schrittmotor von Nikon ausgestattet, der Motive besonders schnell und leise fokussiert. Der gleichmäßige und leise Fokussiervorgang ist besonders vorteilhaft bei Videoaufnahmen. Der Bildstabilisator neuester Generation (VR) arbeitet jetzt noch schneller, leiser und effektiver. Zusätzlich verfügt das Objektiv auch über den von unseren Profiobjektiven bekannten SPORT VR. Dieser Modus eignet sich besonders für Fotografen, die sich schnell bewegende Motive einfangen möchten –selbst bei ungleichmäßigen Bewegungen. Zu den weiteren, von Nikons Profi-Objektiven übernommenen, Merkmalen zählt die elektromagnetische Blendensteuerung, die eine präzisere Belichtung bei Aufnahmen mit hoher Bildrate gewährleistet. Die Fokusmodusschalter (A/M und M/A) ermöglichen einen Wechsel zum manuellen Fokussieren ganz einfach durch Drehen am Fokussierring. Der von Sportfotografen bevorzugte M/A-Modus erlaubt den manuellen Eingriff praktisch ohne Zeitverzögerung. Der A/M-Modus ist weniger sensibel bzw. erfordert einen deutlicheren manuellen Eingriff und verhindert so den versehentlichen Wechsel zur manuellen Einstellung.

Dirk Jasper, Manager of Product Marketing, Nikon Europe, erklärt: „Das neue AF-P 70–300 mm-Objektiv eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten für Freihandaufnahmen im Telebereich. Nikon verbaut schon seit längerer Zeit professionelle Technologie in günstigeren Objektiven. Das neue Telezoom-Objektiv ist das jüngste Beispiel hierfür. Fotografen profitieren bei anspruchsvollen Bedingungen von professionellen Merkmalen, wie dem SPORT VR-Modus und dem M/A-Fokusmodusschalter, für einen nahtlosen Übergang zum manuellen Fokussieren.“

AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5–5,6E ED VR (Foto: Nikon)

AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5–5,6E ED VR (Foto: Nikon)


Eine konsequente Weiterentwicklung – die neuen Merkmale des AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR

Mehr Flexibilität: Dieses 70–300 mm Telezoom-Objektiv (entspricht 105 bis 450 mm bei Verwendung einer digitalen Spiegelreflexkamera von Nikon mit Bildsensor im DX-Format) zeichnet sich durch eine Naheinstellgrenze von 1,2 Meter über den gesamten Zoombereich und einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4 aus.

AF-P-Schrittmotor: Extrem schneller und leiser Autofokus. Ermöglicht Filmaufnahmen mit praktisch geräuschloser Fokusverlagerung.

Fortschrittlicher Bildstabilisator (VR): Ermöglicht Aufnahmen mit bis zu 4,5 Lichtwertstufen längeren Belichtungszeiten.

SPORT VR-Modus: Für ein wesentlich ruhigeres und damit besser kontrollierbares Sucherbild beim Schwenken und der Verfolgung besonders schneller Motive.

Wetterfeste Bauweise: Sämtliche bewegliche Teile des Objektivtubus‘ sind gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Elektromagnetische Blendensteuerung mit neun Lamellen: Sorgt für eine gleichmäßige automatische Belichtungssteuerung auch bei hohen Serienbildraten. Neun abgerundete Lamellen gewährleisten ein natürliches Bokeh.

Überragende Handhabung: Fokusmodusschalter (M, A/M und M/A). Der Fokussierring und der Zoomring lassen sich dank der Anti-Rutsch-Struktur problemlos präzise einstellen.

Verfügbarkeit und Preis

Das AF-P NIKKOR 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR ist voraussichtlich im August 2017 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 879,00 EUR im Handel erhältlich.

Brennweite70 bis 300 mm
Lichtstärke1:4,5 bis 1:5,6
Kleinste Blende1:32 bis 1:40
Optischer Aufbau18 Linsen in 14 Gruppen (davon 1 ED-Glas-Linse)
Bildwinkel34°20'–8°10' (22°50'–5°20' bei DX-Format-Kamera)
Naheinstellgrenze1,2 m ab Sensorebene bei allen Zoompositionen
Max. Abbildungsmaßstab1:4
Anzahl der Blendenlamellen9 (Blendenöffnung mit abgerundeten Lamellen)
Filterdurchmesser67 mm
Durchmesser x Länge (ab Objektivanschluss)ca. 80,5 x 146 mm
Gewichtca. 680 g
Mitgeliefertes ZubehörObjektivfrontdeckel mit Schnappverschluss LC-67 (67 mm), hinterer Objektivdeckel LF-4, Bajonett-Gegenlichtblende HB-82, Objektivbeutel CL-1022

Aktuelle Angebote von Adobe

65 % Rabatt!

Schüler, Studenten und Lehrkräfte sparen mindestens 65% beim Creative Cloud Komplett-Abo.

Zum Angebot

1 Monat Adobe Stock geschenkt!

Wenn Adobe Stock für ein Jahr abonniert wird, ist der erste Monat gratis. Das sind 10 Bilder zum Nulltarif! Das Abo ist bis zum Ende des ersten Monats jederzeit kündbar.
Zum Angebot

Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten!

Ein Preisvergleich zwischen allen Adobe-Produkten hilft dir bei der Entscheidung.
Zum Preisvergleich
Bitte bewerte diesen Artikel:
.

Pin It on Pinterest

Zehntausende Nutzer verwenden mittlerweile

meine Erweiterungen für Photoshop.

 

 

  • • Sparen sehr viel Zeit
  • • Komplett neue Möglichkeiten
  • • Regelmäßige Updates